Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

(1) Die vorliegenden Geschäftsbedingungen enthalten die zwischen Ihnen und uns, dem Veranstalter Data Insighter, vertreten durch Prof. Dr. Andreas Hilbert (Impressum) ausschließlich geltenden Bedingungen, soweit diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien abgeändert werden. Abweichende oder entgegenstehende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt, sofern wir diesen nicht ausdrücklich zugestimmt haben.

(2) Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden Ihnen schriftlich, per Telefax oder per E-Mail mitgeteilt. Widersprechen Sie dieser Änderung nicht innerhalb von 4 Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als durch Sie anerkannt. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens werden Sie im Falle der Änderung der Geschäftsbedingungen noch gesondert hingewiesen.

§2 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation unserer Dienstleistungen stellt noch kein bindendes Angebot dar. Erst Ihre Bestellung einer Dienstleistung im Zuge einer verbindlichen Anmeldung ist ein bindendes Angebot nach §145 BGB. Im Falle der Annahme dieses Angebots versenden wir an Sie eine Bestätigung per E-Mail.

(2) Ein Vertrag kommt erst mit der Annahme unseres Angebotes durch Sie, durch unsere Anmeldebestätigung oder Ihre Überweisung des Teilnahmebeitrages zustande. Der Vertragsinhalt ergibt sich aus der Auftragsbestätigung.

§3 Anmeldungen

(1) Verbindliche Anmeldungen zu Veranstaltungen (Workshops, Seminaren, Schulungen, Fachvorträgen und ähnliche Events) erfolgen ausschließlich per E-Mail an folgende Adresse: anmeldung@data-insighter.de.

(2) Bei unseren Veranstaltungen orientieren wir auf eine Teilnehmerzahl von 10 Personen, wir behalten uns jedoch eine höhere Teilnehmerzahl vor. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und per E-Mail durch uns bestätigt.

(3) Die Mindestanzahl an Teilnehmern für die Veranstaltungsdurchführung beträgt 5 Personen. Wir behalten uns vor, Veranstaltungen aufgrund von zu geringen Teilnehmerzahlen abzusagen oder zu verlegen.

§4 Stornierungen

(1) Beim Eingang Ihrer Rücktrittserklärung bis 35 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn bei uns entstehen Ihnen keine Kosten. Die geleisteten Teilnahmegebühren werden in diesem Fall in voller Höhe (zzgl. MwSt.) erstattet. Bis 10 Kalendertage vor Seminarbeginn wird eine Stornogebühr von 50% der bestätigten Teilnahmegebühr berechnet. Bei einer späteren Stornierung oder bei Nichterscheinen ohne vorherige Absage werden Ihnen die gesamten Teilnahmegebühren (zzgl. MwSt.) in Rechnung gestellt.

(2) Sollte ein Teilnehmer kurzfristig verhindert sein, kann ein anderer Teilnehmer benannt werden. Hierfür entstehen keine Kosten.

(3) Stornierungen und die Benennung anderer Teilnehmer müssen per E-Mail an anmeldung@data-insighter.de erfolgen.

(4) Veranstaltungsabsagen und Terminverschiebungen aus organisatorischen Gründen (z. B. zu geringe Teilnehmerzahl) behalten wir uns vor. In diesem Fall werden wir Sie rechtzeitig vorher informieren.

(5) Im Fall einer Veranstaltungsabsage unsererseits werden die bereits geleisteten Teilnahmegebühren in voller Höhe (zzgl. MwSt.) erstattet.

(6) Im Fall einer Terminverschiebung unsererseits wird ein Ersatztermin angeboten. Kann der angebotene Ersatztermin durch den Teilnehmer nicht wahrgenommen werden, erfolgt eine Erstattung der bereits geleisteten Teilnahmegebühren in voller Höhe (zzgl. MwSt.).

(7) Weitergehende Ansprüche gegen uns, insbesondere Schadensersatzansprüche gleichwelcher Art, der Ersatz von vergeblichen Aufwendungen oder sonstige Nachteile, die dem Teilnehmer durch Terminverschiebung oder Veranstaltungsabsage entstehen, entfallen.

§5 Gebühren und Leistungen

(1) Die aktuellen Teilnahmegebühren befinden sich auf unserer Website. Alle Preisangaben sind ohne Gewähr. Als verbindlich gelten die im Angebot angegebenen Preise.

(2) Alle genannten Preise gelten jeweils pro Person und verstehen sich als Nettopreise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

(3) Im Preis inbegriffen sind die Teilnahme an der Veranstaltung, Tagungsunterlagen, Erfrischungsgetränke während der Tagung, Pausenversorgung und ein Abendessen.

(4) Zeitliche Anpassungen der Agenda, Abweichungen der Präsentationsinhalte, -formate und -referenten sowie Änderungen am Veranstaltungsort behalten wir uns vor. Im Fall einer Abweichung der ausgeschriebenen Leistungen werden wir Sie rechtzeitig vorher informieren.

§6 Zahlungsabwicklung und Zahlungsbedingungen

(1) Im Anschluss an eine verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung erhalten Sie zusammen mit der Auftragsbestätigung eine Rechnung sowie die zugrundeliegenden AGBs.

(2) Die Teilnahmegebühren sind sofort mit Erhalt der Rechnung fällig und bis zum Veranstaltungsbeginn in voller Höhe ohne Abzug zu begleichen. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur bei bezahlter Rechnung möglich.

(3) Die Zahlung der Teilnahmegebühren erfolgt per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto.

(4) Mit der Überweisung der Teilnahmegebühren akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen, nehmen die Auftragsbestätigung an und ein bindender Vertrag kommt zustande.

§7 Vertraulichkeit

(1) Wir sichern Ihnen Vertraulichkeit hinsichtlich aller bereit gestellten Informationen vor, während und nach der Veranstaltung zu und werden diese Informationen nur zur Auftragsdurchführung nutzen.

§ 8 Datenschutz

(1) Fällt ein Kunde unter den persönlichen Schutzbereich des Bundesdatenschutzgesetzes, erklärt er sich mit der Verarbeitung seiner Daten für interne Zwecke einverstanden. Es werden nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes nur solche personenbezogenen Daten verarbeitet, die für die Durchführung des Vertrages notwendig sind.

(2) Soweit Sie weitere Informationen wünschen oder die von Ihnen ausdrücklich erteilte Einwilligung zur Verwendung Ihrer Bestandsdaten abrufen oder widerrufen wollen bzw. der Verwendung Ihrer Nutzungsdaten widersprechen wollen, steht Ihnen zusätzlich unser Support unter der E-Mail-Adresse mail@data-insighter.de zur Verfügung.

§9 Urheberrecht

(1) Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der Vervielfältigung und der Übersetzung, der Veranstaltungsunterlagen, -präsentationen und -demonstrationen oder Teilen davon behalten wir uns vor.

(2) Unterlagen, Präsentationen und Demonstrationen dürfen - auch nicht in Teilen - ohne unsere schriftliche Zustimmung oder die der entsprechenden Hersteller und Partner in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder andere Verfahren) nicht für kommerzielle Zwecke, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

(3) Die während der Veranstaltung verwendete Software sowie zur Demonstration verwendetes Datenmaterial dürfen weder entnommen noch ganz oder teilweise kopiert, verändert oder gelöscht werden.

(4) Die im Rahmen der Veranstaltung erarbeiteten Ideen und Artefakte sind als unseren persönlichen, geistigen Schöpfungen durch das Urheberrechtsgesetz geschützt. Diese Regelung gilt auch dann als vereinbart, wenn die nach dem Urheberrechtsgesetz erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.

(5) Wir dürfen die erarbeiteten Ideen und Artefakte für interne Zwecke weiterverarbeiten. Ferner sind wir berechtigt, Sie mit Ihrer Zustimmung auf unserer Website oder anderen Medien als Referenzkunden aufzuführen. Sie räumen uns das Recht ein, jederzeit die erarbeiteten Ideen und Artefakte zu Demonstrationszwecken öffentlich wiederzugeben oder auf sie hinzuweisen.

§10 Haftungsbeschränkung

Wir haften nach folgenden Bedingungen:

(1) Bei Veranstaltungsabsage oder Terminverschiebung aus organisatorischen oder durch uns nicht zu vertretenden Gründen oder aufgrund sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung oder auf Schadensersatz.

(2) Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir nur für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen (Kardinalpflichten). Im letztgenannten Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften. Vorstehende Haftungsausschlüsse gelten auch zugunsten unserer Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen und sonstiger Dritter, deren wir uns zur Vertragserfüllung bedienen.

(3) Eine Haftung für mittelbare oder Folgeschäden, für entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter ist ausgeschlossen.

(4) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unserer Website.

§11 Schlussbestimmungen

(1) Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(3) Erfüllungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist Dresden.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.